Rückblick: März mit viel Sonne, viel zu trocken und viel zu warm

Der März war ein Monat der Extreme. Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 9.6°C wieder viel zu warm (+3.6 K), mit fast 210 Stunden viel zu sonnig (169%) und viel zu trocken mit nur 11 mm Regen (24%). Damit war es seit unseren Aufzeichnungen (2001) der wärmste März (gleichauf mit 2012), trocken wie noch nie und es fehlten nur ein paar Stunden Sonne im Vergleich zum Jahr 2011. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +0.4°C und +22.6°C. Kein Schnee, und nur an 2 Tagen gab es eine Maximalemperatur unter 10°C. Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom März
  • Comments are closed.