Archiv der Kategorie: Foto

Hochwasser und Frühlingsboten

Seit Sonntag, 31.01. liegt der Rheinpegel über 7 m. Langsam aber stetig geht der Pegel jetzt zurück.

Ein Bild vom Neckar der durch den Rhein bei uns auch Hochwasser führt mit den ersten Frühlingsboten. Aber am Montag/Dienstag wird es nochmal kurz deutlich kälter mit Frost.

Neckarhochwasser
@laufkatrinlauf.de
Neckarblick von laufkatrinlauf.de

Die Grünlandtemperatursumme liegt aktuell bei 81.
Tagesdatenarchiv der Wetterstation Mannheim-Seckenheim (mannheim-wetter.info)


Komet Neowise

Auch auf unserer Cam ist der Komet Neowise zu sehen. Zwei Bilder aus der letzten Nacht:

Komet Neowise (unten)
Komet Neowise (rechts unten)

Alle Bilder (jede Minute) sind auch online abrufbar unter Cam/Animation.

Gewitter und Mandelblüte

Der Februar überlegt nicht lange und startete gleich am 01.02 mit Temperaturen über 14°C und einem ordentlichen Gewitter mit einer Regenrate bis 90 mm/h.

Ein (nur ein einzelner) Mandelbaum in Neuhermsheim hat sich von dem aktuellen Temperaturen verwirren lassen und startet schon mit der Blüte. Das Bild ist vom 02.02.2020

Es wird Frühling

Schon am 3.März wude die Grünlandtempertursumme von 200 erreicht und passend dazu wird es bunter. Es blühen die Forsythien, Narzissen, erste Mandelblüten und erste Magnolien. Mehr zur Grünlandtemperatursumme: http://archiv.mannheim-wetter.info/td_gruenlandtemperatursumme.shtml

Auch im Schloßpark Schwetzingen gibt es erste Blüten der Zierkirschen. Ein „Blühbarometer“ gibt es unter: https://www.schloss-schwetzingen.de/erlebnis-schloss-garten/bluehbarometer/

Der Termin für das Mandelblütenfest in Gimmeldingen steht noch nicht fest. Frühestens am 23/24 März.

Zwei Bilder aus Mannheim, Forsythien und Mandelblüten:

Mondfisternis

Die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts war auch bei uns sehr gut zu sehen. Bei Temperaturen um 28°C war einiges los auf dem „Feld“ vor Seckenheim um das Ereignis zu bestaunen.
Hier ein Bild vom Mond über Mannheim von Amélie:

Mond
Mondfinsternis über Mannheim

Mehr zur Mondfinsternis bei Wikipedia