Archive for the ‘Monatsrückblick’ Category

Rückblick: Warmer und trockener September

Sonntag, Oktober 7th, 2018

Der September war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 17.4°C wieder viel zu warm (+2.2°C) und mit nur 34 mm (62 %) Niederschlag wieder viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 3.7°C und +32.1°C. Es gab auch viel Sonnenschein mit fast 200 Stunden (117%).

Bis zum 23.09 war es anhaltend, nun schon seit April, viel zu warm und trocken. Erst Sturmtief Fabienne sorgte für etwas Regen und eine deutliche Abkühlung.

Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 13 Sommertage mit über 25°C und 3 heiße Tage mit über 30°C. Keine Tropennächte.

Mehr Daten im Monatsbericht vom September.

Rückblick: Sonniger, trockener und heißer August 2018

Samstag, September 15th, 2018

Der August war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 22.8°C wieder viel zu warm (+4.0°C) und mit nur 18 mm (30 %) Niederschlag wieder viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 9.6°C und +37.0°C. Es gab auch viel Sonnenschein mit über 240 Stunden (110 %).

Der Start war extrem, mit 9 heißen Tagen mit bis zu 37°C. Die Nächte dazwischen waren fast immer Tropennächte, also über 20°C warm. Am 9. August beendete dann ein „Sandsturm“ die heiße Wetterlage, danach aber weiterhin warm und erst gegen Ende des Monats deutlich kühler. Der August war dabei fast durchgehend trocken.

Die Wettertage in der Übersicht: Einmal lag die minimale Temperatur unter 10°C, 24 Sommertage mit über 25°C und 17 heiße Tage mit über 30°C (davon 4 über 35°C). Sieben Tropennächte.

Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom August
  • Rückblick: Sonnig, trocken und heiß – Juli 2018

    Samstag, August 11th, 2018

    Der Juli war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 23.4°C viel zu warm (+3.8°C) und mit nur 42 mm (55 %) Niederschlag viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 14.1°C und +36.2°C. Es gab auch viel Sonnenschein mit über 270 Stunden (115 %).

    Der Juli war durchgehend sonnig, warm und trocken. Zum Monatsende dann richtig heiß. Nennenswerten Niederschlag gab es nur am 22.07 durch ein heftiges Gewitter.

    Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 27 Sommertage mit über 25°C und 18 heiße Tage mit über 30°C (davon 3 über 35°C). Zwei Tropennächte mit über 20°C

    Mehr Daten im Monatsbericht vom Juli.

    Rückblick: Warmer Juni

    Montag, Juli 9th, 2018

    Der Juni war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 20.8°C viel zu warm (+3.2°C) aber mit 84 mm (+7 mm) Niederschlag feuchter als im langjährigen Mittel. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 9.4°C und +31.7°C. Es gab auch viel Sonnenschein mit über 223 Stunden (104 %).

    Der Juni war noch keine 2 Stunden alt, da sorgte eine Gewitterfront für 44 mm Niederschlag und viele volle Keller. Danach noch mehrfach Gewitter mit lokal viel Regen, ab 13.06 aber komplett trocken, sonnig und warm. Nur um den 20.06 etwas kühler.

    Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 25 Sommertage mit über 25°C und 5 heiße Tage mit über 30°C.

    Mehr Daten im Monatsbericht vom Juni.

    Rückblick: Sehr warmer und trockener Mai

    Sonntag, Juni 3rd, 2018

    Der Mai war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 18.1°C viel zu warm (+3.7°C) und war damit fast der wärmste Mai seit unseren Aufzeichnungen. Nur der Mai 2008 war 0.3°C wärmer. Mit nur 40 mm Niederschlag war es aber viel zu trocken (53 %) und die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 4.1°C und +31.4°C. Es gab auch viel Sonnenschein mit über 237 Stunden (112 %).

    Der gesamte Mai war warm, trocken und sonnig, nur um die Monatsmitte herum auch ein wenig Niederschlag.

    Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 16 Sommertage mit über 25°C und 2 heiße Tage mit über 30°C.

    Mehr Daten im Monatsbericht vom Mai.

    Rückblick: Extrem warmer April

    Donnerstag, Mai 10th, 2018

    Der April war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 15.3°C viel zu warm (+5.4°C) und war damit der wärmste April seit unseren Aufzeichnungen (ab 2001). Mit nur 39 mm Niederschlag war es aber viel trocken (75 %) und die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen 0.7°C und +29.2°C. Die Sonnenscheinzeit war bei fast 230 Stunden und lag damit über 60 Stunden über dem Normalwert.

    Fast der gesamte April war warm und sonnig. Die Vegetation holte dadurch den Rückstand von mehrere Wochen locker wieder auf.

    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost, 0 Tage mit mit einer Temperatur unter 0°C, an 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, und bereits 8 Sommertage.

    Mehr Daten im Monatsbericht vom April.

    Rückblick: Normaler März

    Sonntag, April 1st, 2018

    Der März war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5.8°C normal (-0.1°C) temperiert, gefühlt aber zu kalt. Mit 51 mm Niederschlag, Regen und Schnee, war es etwas zu feucht (113 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -5.9°C und +15.8°C.

    Nach dem Dauerfost in den letzten Februartagen blieb es kalt mit Schneefall am 02.03. Danach wurde es wärmer, aber schon um den 17.03. wieder kalt mit Frost und weiteren Schneefall. Zum Monatsende dann wieder etwas wärmer.

    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost, 11 Tage mit mit einer Temperatur unter 0°C und an 11 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

    Mehr Daten im Monatsbericht vom März.

    Kalter und trockener Februar

    Samstag, März 3rd, 2018

    Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 1°C viel zu kalt (-1.6°C) und mit nur 17 mm Niederschlag viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -8.4°C und +9.6°C.

    Auf dem viel zu warmen Januar war folgte ein sehr kalter Februar. Über 6°C kälter als der Januar und damit fast der kälteste seit 2001. Der Februar begann kühl und trüb, ab Monatsmitte wurde es deutlich sonniger. Zum Monatsende dank arktischer Kaltluft, drei Tage mit Dauerfrost und nur wegen dem Wind gab es keine tiefen zweistelligen Minuswerte.

    Die Wettertage in der Übersicht: 3 Tage mit Dauerfrost, 20 Tage mit mit einer Temperatur unter 0°C und an allen Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

    Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Februar.
  • Rückblick: Extrem milder und dunkler Januar

    Mittwoch, Februar 14th, 2018

    Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 7°C viel zu warm (+5.8°C) und war damit der wärmste Januar seit unseren Aufzeichungen (ab 2001). Gleichzeitig war es sehr feucht mit 80 mm Niederschlag (200 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -0.6°C und +12.7°C.

    Durch die milden Temperaturen und Regen gab es Anfang Januar Hochwasser an Neckar und Rhein. Am 18. Januar war viel Wind durch Tief FRIEDERIKE und danach im Odenwald wieder etwas Schnee. Wie schon im Dezember war es viel zu dunkel, denn die Sonne war nur ganz selten zu sehen.

    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost, nur an einem Tag lag die Temperatur unter 0°C und an 21 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

    Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Januar.
  • Rückblick: Dunkler Dezember mit Schnee und viel Regen

    Mittwoch, Februar 14th, 2018

    Der Dezember war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 4.4°C zu warm (+2.2°C) und mit 89 mm Niederschlag (181 %) viel zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -3.0°C und +14.6°C.

    Der Dezember legte sofort los mit Schneefall (ca. 5cm ) und einen Tag Dauerfrost. Am 8. Dezember folgte ein kräftiges Wintergewitter mit Schnee und danach fast im Wochenrhythmus neuer Schnee. (10.12, 18.12, jeweils mehrere cm). Ab 30.12 aber wieder sehr mild mit Temperaturen über 14°C. Es war auch ein dunkler Monat mit wenig Sonnenschein.

    Die Wettertage in der Übersicht: 29 Tage mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, 5 Tage mit einer Temperatur unter 0°C und ein Tag mit Dauerfrost. Ca. sieben Tage mit teils durchbrochener Schneedecke

    Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Dezember.
  • Rückblick: Milder und feuchter November

    Samstag, Dezember 2nd, 2017

    Der November war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 6.7°C zu warm (+1.5°C) und mit 77 mm Niederschlag (148 %) zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -0.5°C und +15.8°C.

    Der November startete sonnig und warm, wurde dann aber trüb und kälter. Am 12.11 gab es etwas Schnee bis fast in die Rheinebene. Für Schneeregen hat es aber auch hier gereicht. Danach leichter Frost, wieder sehr mild und gegen Ende des Monats viel Regen und deutlich kälter.

    Die Wettertage in der Übersicht: 21 Tage einer maximalen Temperatur unter 10°C, zwei Tage mit einer Temperatur unter 0°C

    Mehr Daten im Monatsbericht vom November.

    Rückblick: Milder Oktober

    Sonntag, November 19th, 2017

    Der Oktoberwar mit einer durchschnittlichen Temperatur von 12.5°C zu warm (+2.1°C) und mit 44 mm Niederschlag (89 %) fast auf dem langjährigen Mittelwert. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +1.2°C und +24.2°C.

    Um die Montatsmitte war es sehr warm und sonnig, gegen Monatsende kalt mit regional bereits leichten Luftfrost. Am 5. Oktober gab es viel Wind durch Sturmtief XAVIER.

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, kein Sommertag, kein Tag unter 0°C

    Mehr Daten im Monatsbericht vom Oktober.

    Rückblick: Kühler September

    Dienstag, Oktober 3rd, 2017

    Der September war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 15.0°C etwas zu kühl (-0.3°C) und mit über 61 mm Niederschlag (114 %) in Summe wieder ausreichend feucht.
    Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +6.2°C und +26.2°C.

    Es war ein sonniger Monat mit mehreren Regentagen mit Hagel und viel Wind um den 14.09. Gefühlt war der September viel zu kalt – letztes Jahr lag die durchschnittliche Temperatur noch bei 19°C.

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, ein Sommertag, kein heißer Tag und auch keine Tropennacht.

    Mehr Daten im Monatsbericht für September.

    Rückblick: Warmer August

    Sonntag, September 3rd, 2017

    Der August war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 20.9°C wieder zu warm (+2.1°C) und mit über 67 mm Niederschlag (114 %) in Summe auch ausreichend feucht.

    Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +10.6°C und +31.6°C.
    Es war ein sonniger Monat mit mehreren Regentagen um den 10.08. Danach wieder meist warm und trocken

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, 23 Sommertage, 5 heiße Tage und 3 Tropennächte.

    Mehr Daten im Monatsbericht vom August.

    Rückblick: Unbeständiger aber warmer Juli

    Samstag, August 5th, 2017

    Der Juli war viel mit einer durchschnittlichen Temperatur von 21.8°C wieder zu warm (+2.2°C) aber mit über 78 mm Niederschlag (101 %) genau im Soll. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +10.7°C und +35.8°C.

    Es war ein sonniger und wechselhafter Juli mit vielen Gewittern die meist (nicht immer) einen Umweg um Mannheim gefunden hatten. Gegen Monatsende dann auch endlich viel Regen.

    Die Wettertage in der Übersicht: 21 Sommertage, 10 heiße Tage und 2 Tropennächte.

    Mehr Daten im

    Monatsbericht vom Juli

    Rückblick: Heißer Juni

    Samstag, Juli 1st, 2017

    Der Juni war viel mit einer durchschnittlichen Temperatur von 21.7°C viel zu warm (+4.0°C) aber mit über 61 mm Niederschlag (80 %) zu trocken.

    Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +10.1°C und +35.9°C.

    Es war ein sonniger und heißer Juni mit vielen warmen Nächten, und wie schon im Mai gab es wieder teils heftige Gewitter.

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, 24 Sommertage, 8 heiße Tage und 4 Tropennächte

    Mehr Daten im

    Monatsbericht vom Juni.

    Rückblick: Kalter April mit Frost

    Dienstag, Mai 2nd, 2017

    Der April war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 10.5°C normal warm (+0.6°C) aber mit 8 mm Niederschlag (14 %) viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -2.3°C und +25.8°C. Der April war damit kaum wärmer als der März.
    Nach kühlem Start gab es am 10.April schon den ersten Sommertag. Danach wurde es aber immer kälter mit Schnee im Odenwald und Frost am 20.04. Am Boden bei uns unter -4°C, laut DWD-Station in Mannheim Vogelstang bis -6.9°C. Das war zu kalt für die Vegetation mit großen Schäden.
    Sonnenschein gab es für fast 200 Stunden Stunden (120%).
    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage Dauerfrost, an 1 Tagen lag die Temperatur unter 0°C und an 1 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C. Ein Sommertag.
    Mehr Daten im Monatsbericht vom April.

    Rückblick: Milder und sonniger März

    Sonntag, April 2nd, 2017

    Der März war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 10.1°C wieder viel zu warmn (+4.2°C) und mit 47 mm Niederschlag (104 %) nach vielen Monaten erstmals nicht zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +0.5°C und +23.8°C. Damit war es der wärmste März seit unseren Aufzeichungen (2001).
    Die Grünlandtemperatursumme von 200 wurde am 8. März erreicht, und danach legten die Blühten auch los. In der zweiten Monatshälfte gab es das Mandelblütenfest in Gimmeldingen, und auch die Zierkirschen in Schwetzingen blühten. (Maximum am 25.03).
    Sonnenschein gab es für 150 Stunden (120%). Am Monatsende gab es eine Serie von Tagen über 20°C, alles freute sich auf den Sommer -aber zu früh!
    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Dauerfrost, keine Tag mit Temperatur unter 0°C und an 3 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.
    Mehr Daten im Monatsbericht vom März.

    Rückblick: Milder und trockener Februar

    Donnerstag, März 2nd, 2017

    Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 6.0°C viel zu mild (+3.5°C) und mit 27 mm Niederschlag (68% %) wieder viel trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -2.9°C und +15.9°C.
    Nach dem kalten Januar war der Februar deutlich sonniger und milder, aber immer wieder mit Nachtfrost.
    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage Dauerfrost, an 8 Tagen lag die Temperatur unter 0°C und an 14 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.
    Mehr Daten im Monatsbericht vom Februar.

    Rückblick: Kalter Januar

    Donnerstag, Februar 2nd, 2017

    Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von -0.6°C zu kalt (-1.8°C) aber mit nur 20 mm (50 %) Niederschlag wieder zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -9.8°C und +7.3°C.
    Nach vielen Jahren wieder einmal ein kalter Januar mit mehrmals Neuschnee (nur ein paar cm), mit Dauerfrost, Sturm und sogar Eislaufen am Vogelstangsee. Der Vogelstangsee war nach 5 Jahren erstmals wieder zugefroren.
    Die Wettertage in der Übersicht: 6 Tage mit Dauerfrost, an 22 Tagen lag die Temperatur unter 0°C und an 31 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.
    Mehr Daten im Monatsbericht vom Januar.