Archiv der Kategorie: Jahresrückblick

Rückblick: Weniger warmes 2021

Das Jahr 2021 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 11.5°C zu warm (+1.3°C zur Vergleichsperiode 1961-90) und damit etwas kühler als die letzten Jahre. Es gab mit 603 l/m² wieder zu wenig Niederschlag (66 l/m² weniger als im langjährigen Durchschnitt).

Am wärmsten war es am 18.06.2021 mit 34.6°C. Am kältesten mit -10.8°C am 11.02.2021

Die Wettertage in der Übersicht: 4 Eistage (Dauerfrost); 102 kalte Tage (Tmax unter 10°C); 66 Sommertage mit einer Temperatur von 25°C oder mehr und nur 11 heiße Tage mit Temperaturen über 30°C.

Im Februar gab es eine Woche mit durchgehender Schneedecke

Mehr Daten im Jahresbericht 2021. Oder im Archiv für 2021. Jahresübergreifende Statistiken gibt es unter Klima oder unter Klima-Jahre.

Temperaturwerte in Mannheim Seckenheim in 2021 (Monatsmax, Monatsmaxmittel, Monatsmittelwert, Monatsminmittel, Monatsmin)
Jahresmitteltemperatur in Mannheim Seckenheim seit 2001

Rückblick: 2020 war viel zu warm und zu trocken

Das Jahr 2020 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 13.0°C viel zu warm (+2.8°C) und damit das zweitwärmste Jahr für unsere Wetterstation und auch für Deutschland laut Bericht vom DWD.

Es gab mit 618 l/m² etwas mehr Regen als im Jahr 2019 aber immer noch um 51 l/m² weniger als im langjährigen Durchschnitt.

Am wärmsten war es am 09.08.2020 mit 36.3°C. Am kältesten mit nur -4.6°C am 30.11.2020.

Die Wettertage in der Übersicht: Nur 1 Eistag (Dauerfrost); 81 kalte Tage (Tmax unter 10°C); 89 Sommertage mit einer Temperatur von 25°C oder mehr und 20 heiße Tage mit Temperaturen über 30°C. Nur Anfang Dezember gab es ein paar Tage mit einer Schneedecke

Mehr Daten im Jahresbericht 2020. Oder im Archiv für 2020. Jahresübergreifende Statistiken gibt es Klima oder unter Klima-Jahre.

Pressemitteilung vom DWD zu 2020: Deutschlandwetter im Jahre 2020.

Mittelwert der Temperatur. Mittelwert (1961-1990) für Mannheim laut DWD: 10.2°C
Niederschlag in MA. Langfristiger Mittelwert (1961-1990) für Mannheim laut DWD: 669 mm.

Rückblick: 2019 war warm und zu trocken

  • Das Jahr 2019 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 12.5°C zu warm (+2.3°C) und damit das drittwärmste Jahr für unsere Wetterstation und auch für Deutschland laut Bericht vom DWD.
  • Es gab mit 615 l/m² mehr Regen als im Jahr 2018 aber immer noch um 54 l/m² weniger als im langjährigen Durchschnitt. Am wärmsten war es am 25.07.2019 mit 39.7°C. Am kältesten mit -6.3°C am 21.01.2019.
  • Die Wettertage in der Übersicht: Nur 1 Eistag (Dauerfrost); 87 kalte Tage (Tmax unter 10°C); 86 Sommertage mit einer Temperatur von 25°C oder mehr und 36 heiße Tage mit Temperaturen über 30°C.Mehr Daten im
  • Jahresbericht 2019.
  • Pressemitteilung vom DWD zu 2019: Deutschlandwetter im Jahre 2019.

Mehr Daten der letzten 19 Jahre im Vergleich unter: http://archiv.mannheim-wetter.info/klima.shtml

Rückblick: 2018 – Rekordwärme und sehr trocken

Das Jahr 2018 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 13.2°C außergewöhnlich warm (+3°C) und damit mit Abstand das wärmste Jahr unserer Aufzeichnungen (ab 2001). Aber auch für den deutschen Wetterdienst (DWD) war es das wärmste und sonnigste Jahr seit es regelmäßige Aufzeichnungen gibt (1881). Es war auch sehr trocken, nur der Dezember mit viel Regen sorgte für einen kleinen Ausgleich und eine Gesamtsummer von 522 mm. Damit waren die Jahre 2014 und 2003 etwas trockener.

Die Wettertage in der Übersicht: 4 Eistage (Dauerfrost); 98 kalte Tage (Tmax unter 10°C); 111 (Einhundertelf) Sommertage mit einer Temperatur von 25°C oder mehr und 45 heiße Tage mit Temperaturen über 30°C. Damit gab es im Jahr 2018 mehr Sommertage als in 2003 aber weniger heiße Tage.

Mehr Daten im Jahresbericht 2018

Pressemitteilung vom DWD zu 2018: Deutschlandwetter im Jahre 2018.

Rückblick: Rekordjahr 2014. So warm wie noch nie

Rekord: Nicht nur in Seckenheim, sondern auch weltweit war 2014 das wärmste Jahr, seit es Aufzeichnungen gibt mit einer durchschnittlichen Temperatur von 12.8°C (+2.6K). Die Temperaturen lagen zwischen -6.4°C und 36.4°C. Mit nur 620 mm gab es rund 8% zu wenig Niederschlag. Sehr trocken waren März, April und Juni. Sehr feucht war der Juli mit 123 mm. Der Winter nie da. Nur an 9 Tagen sanken die Temperaturen unter 0°C. Erst zum Jahresende gab es einen Tag mit Dauerfrost und sogar -6.4°C und ein paar cm Schnee. Der Sommer war zwar laut Statistik zu warm, aber zu feucht und nur an 10 Tagen war es heiß mit über 30°C.

Es gab nur einen Tag mit Dauerfrost, nur an 9 Tagen lag die Minimaltemperatur unter 0°C. Kalt, mit einer maximalen Temperatur unter 10°C war es an 78 Tagen. Sommertage mit Temperaturen über 25°C gab es an 58 Tagen und über 30°C wurden an 11 Tagen erreicht.

Die DWD-Wetterstation in Mannheim-Vogelstang hatte wie immer eine um 0.5 kühlere Jahresmitteltemperatur mit 12.22°C.

Temperaturverlauf 2014 in Mannheim