Archive for Juni, 2007

Der Juni war (was sonst?) zu warm und zu feucht

Samstag, Juni 30th, 2007

Der Juni war zu warm und zu feucht. Der Mittelwert der Temperatur betrug 19.8°C und war damit um 2.2°K über dem langjährigen Mittelwert der Jahre 1961-90. Es gab 18 Sommertage und über 17 Tage mit Regen (121mm). Zum Monatsende wurde es zwar wesentlich kühler aber dadurch wurde nur die Temperaturabweichung nach unten verschoben. (Es waren zwischendurch bis zu +4K)

Am Mittwoch war Siebenschläfertag

Mittwoch, Juni 27th, 2007

Also bleibt das Wetter in den nächsten sieben Wochen so wie es am Mittwoch war -oder auch nicht. Denn die Kalendertage haben sich durch die Kalenderreform um 10 Tage verschoben, wir müssen auf den 7-8 Juli warten.
Mehr Informationen dazu gibt es bei Wikipedia unter Siebenschläfer

Die Auswertung unserer eigenen Messdaten ergibt trotzdem den besten Zusammenhang wenn man den 27.06 als Basis nimmt. Nur das Jahr 2005 passt überhaupt nicht.
2007 gab es den mit Abstand kältesten 27.Juni mit 15.2°C. Also wird es ein kalter Sommer -oder auch nicht.

Mittelwert der Temperatur am 27.6 (Tavg) im Vergleich zur Tavg vom 01.07 bis 18.08:

  • 2007: 15.2°C =>Sommer xx.x°C
  • 2006: 22.6°C =>Sommer 22.5°C
  • 2005: 25.5°C =>Sommer 19.7°C
  • 2004: 23.2°C =>Sommer 21.2°C
  • 2003: 22.2°C =>Sommer 24.1°C
  • 2002: 21.8°C =>Sommer 20.1°C
  • 2001: 22.5°C =>Sommer 21.7°C

Mittelwert der Temperatur am 7.7 im Vergleich zur 08.07 bis 26.08:

  • 2006: 23.3°C =>Sommer 21.4°C
  • 2005: 19.6°C =>Sommer 19.7°C
  • 2004: 25.8°C =>Sommer 21.1°C
  • 2003: 28.2°C =>Sommer 24.5°C
  • 2002: 24.8°C =>Sommer 20.5°C
  • 2001: 23.4°C =>Sommer 21.8°C

oder im Vergleich die erste Woche im Juli zu den folgenden 7 Wochen:

  • 2006: 24.1°C =>Sommer 21.4°C
  • 2005: 18.8°C =>Sommer 19.7°C
  • 2004: 19.1°C =>Sommer 21.1°C
  • 2003: 18.8°C =>Sommer 24.5°C
  • 2002: 18.6°C =>Sommer 20.5°C
  • 2001: 22.3°C =>Sommer 21.8°C

Ständig Schauer und Gewitter

Freitag, Juni 22nd, 2007

Vor allem das Zentrum von Mannheim (Richtung NO) wurde am Abend (17.30) gründlich geduscht.

Erste Tropennacht

Mittwoch, Juni 20th, 2007

Kurz vor dem kalendarischen Sommeranfang gab es heute die erste Tropennacht in diesem Jahr. Die Temperatur ging in der Nacht nur auf 21.9°C zurück.
Aber jetzt ist Schluss mit Sommer. Schon in den nächsten Stunden viel Regen, danach wesentlich kühler.

Nachtrag: Regen gab es entgegen allen Prognosen und Unwetterwarnungen (bei uns) fast gar keinen (nur 4mm).

Gewitter (Unwetter) mit Hagel

Donnerstag, Juni 14th, 2007

Einen „Volltreffer“ gab es am Donnerstag Abend zwischen Mannheim und Heidelberg
Ein Gewitter zog von SSW Richtung Odenwald. In Seckenheim gab es 12mm Niederschlag mit Hagel von 1-2cm Größe. In Friedrichsfeld nach ersten Meldungen an die 30mm.
Auch der Wind war mit 58km/h so stark wie noch nie seit es unsere Station gibt (ab 2001). Das entspricht über 100km/h bei einer Messung in der „Normhöhe“.

Ich bin zur Zeit nicht in Mannheim, meine Tochter meinte nur es war so weiß, sie hat nichts mehr gesehen. Glauben wollte ich das ja nicht so recht aber wenn ich die Webcambilder ansehe…: Animation (10Bilder, gültig bis morgen Abend): Link

Im Zentrum von Mannheim ist es scheinbar?? trocken geblieben. Wer mehr Informationen hat bitte hier als Antwort anfügen. Vielen Dank.

Nachtrag 1:
Bildergalerien vom Mannheimer Morgen: Seckenheim und Viernheim . Ein Bericht von Felix aus Friedrichsfeld

Nachtrag 2: Meldungen vom Morgenweb:

Mannheim: Abgedeckte Dächer und entwurzelte Bäume

Mannheim. Am schlimmsten tobte der Gewittersturm am Donenrstagabend in der Rhein-Neckar-Gemeinde Ilvesheim und dem Mannheimer Stadtteil Seckenheim. In Ilvesheim deckte der Sturm 34 Dächer teilweise ab, 36 Bäume knickten um. 36 Einsätze verzeichnete die Feuerwehr Mannheim in Seckenheim. Nur geringe Schäden meldeten Ladenburg und Heddesheim.

Mannheim: Starkregen und Sturmböen decken Dächer ab

Mannheim. Starkregen und Sturmböen haben am Donnerstagabend in und um Mannheim Dächer abgedeckt und Bäume umgeknickt. In Mannheim-Neckarau wurde ein Mensch von einem umgestürzten Sonnenschirm leicht verletzt, wie die Polizei berichtete. Die Feuerwehr musste in Mannheim-Seckenheim sowie in Ilvesheim, Heddesheim und Ladenburg zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken, um Keller leerzupumpen und Bäume von Straßen zu entfernen. Die Schadenshöhe konnte die Polizei zunächst nicht beziffern. In St. Leon-Rot schlug ein Blitz in ein Wohnhaus ein und richtete einen Schaden von rund 4000 Euro an.

Rhein-Neckar: Schwere Schäden durch Unwetter

Rhein-Neckar. Ein Unwetter mit Regen, Hagel und Sturm in der Rhein-Neckar-Region hat gestern Abend schwere Schäden verursacht. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr knickten zahlreiche Bäume um, etliche Keller und Straßen standen unter Wasser. Der Wind deckte Dächer teilweise ab und fegte Dachziegel und Bauteile zu Boden. Die Mannheimer Feuerwehr berichtete von Hagelkörnern so groß wie Taubeneier. Der Schwerpunkt des Unwetters lag in Ilvesheim, Heddesheim, Seckenheim, Ladenburg und Weinheim. In St. Leon-Rot schlug ein Blitz in einem Dach ein, das Feuer fing. In Seckenheim drückte der Wind die Scheibe eines Drogeriemarktes ein. Verletzt wurde nach ersten Berichten jedoch niemand. Die Feuerwehr war den ganzen Abend über im Einsatz. Den ersten Alarm hatten die Einsatzkräfte um kurz nach 20 Uhr erhalten. Das Unwetter sei „kurz, aber heftig“ gewesen, hieß es.

Gewitter, einmal durch mrn -von Ost nach West

Samstag, Juni 9th, 2007

Eine interessante Zugrichtung hatte das Gewitter heute (Samstag) Abend. Von Mosbach über Heidelberg, Mannheim (nördliche Teile), Ludwigshafen, Richtung Neustadt/Weinstr.).
Die Regenmengen waren teilweise sehr hoch: Weinheim 27mm, Mannheim Nord 19mm, Freinsheim 34mm. Mehr Regenmengen gibt es erst Morgen. Bei uns nur 0.4mm.

Fehlstart in den Sommer. Dauerregen mit über 20mm

Freitag, Juni 1st, 2007

So war das nicht geplant. Über 20mm Regen gleich am ersten Sommertag.
Es soll aber schon Morgen besser werden. Die Station Mannheim Süd (Rheinau) hat übrigens 32mm gemessen, Mannheim Nord (Sandhofen) kam auf ganze 6mm.

Auch wurden bereits 4 Rekorde im Vergleich zum Sommer 2003 „gebrochen“:

  • Im Sommer 2003 war die Tmax nie unter 17.8°C. (Am 01.06.2007: 16.0°C).
  • Im Sommer 2003 war die Tmin nie unter 11.3°C. (Am 02.06.2007: 11.0°C).
  • Im Sommer 2003 war die Tavg (Mittelwert) nie unter 15.7°C. (Am 01.06.2007: 14.3°C).
  • Im Sommer 2003 gab es nie mehr als 11mm an einen Tag. (Am 01.06.2007: 24mm).

Mehr zum Vergleich mit den Sommer 2003 gibt es unter 2003-2007