Archive for September, 2015

Gewitter mit Starkregen und Hagel am 19.09

Dienstag, September 22nd, 2015

14 mm Regen innerhalb kürzester Zeit mit einer Regenrate bis zu 150 mm/h kommen nicht so oft vor. In Teilen von Seckenheim gab es auch Hagel.

Hier ein paar Bilder von der BSA (Bezirkssportanlage). Da war gerade ein Sportfest mit Wettkampf. Danach mussten alle Laufwettbewerbe abgesagt werden, weil das Wasser Tage braucht um abzulaufen. Die Stadt Mannheim sieht übrigens keine Notwendigkeit etwas daran zu ändern, ist ja alles gut so wie es ist..

Auch am 14.09. gab es ein kurzes heftiges Gewitter. An beiden Tagen war auch die Feuerwehr Seckenheim im Einsatz.

BSA
BSA
BSA
BSA

Rückblick: Heißer und trockener Sommer 2015

Montag, September 21st, 2015

Der Sommer 2015 war mit 21.8°C viel zu warm (+3.2 K) und mit 148 mm viel zu trocken (70 %). Es gab 33 heiße Tage, 66 Sommertage und unglaubliche 19 Tropennächte an unserer Station.
Am 07.08 auch einen neuen Temperaturrekord an der DWD-Station in Mannheim-Vogelstang mit 39.8°C.

  • Zum Vergleich die Anzahl der Tropennächte der letzten Jahre an unserer Station:
    2015(19), 2014(3), 2013(11), 2012(3), 2011(6), 2010(5), 2009(2), 2008(4), 2007(2), 2006(9), 2005(6), 2004(3), 2003(9), 2002(2), 2001(3)
  • Laut DWD (Deutscher Wetterdienst) waren die drei wärmsten Orte im Sommer 2015 in Deutschland:
    1. Platz Waghäusel-Kirrlach (Baden-Württemberg) 21,4°C Abweich. +2,7
    Grad
    2. Platz Bad Bergzabern (Rheinland-Pfalz) 21,3°C Abweich. +3,2
    Grad
    3. Platz Mannheim (Baden-Württemberg) 21,2°C Abweich. +2,6
    Grad
  • Rückblick: Heiß und endlich wieder etwas Regen – Der August

    Montag, September 21st, 2015

    Der August war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 22.4°C sehr warm (+3.6°C) und mit 50 mm Niederschlag (84 %) etwas zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +11.6°C und +39.5°C.

    Es war auch wieder sehr sonnig mit 252 Sonnenstunden (118 %).

    Nur der August 2003 war nach unserere Aufzeichungen noch wärmer. Die Hitze vom Juli ging im August gleich weiter um dann am 07.08 einen neuen amtlichen Rekord aufzustellen. Genau 39.8°C wurden an der DWD-Station in Vogelstang gemessen, gleich um 0.8°C mehr als am bisher wärmsten Tag an dieser Station (08.08.2003).
    Unserer Station kam auf 39.5°C, damit war hier nur der 08.08.2003 wärmer. Infolge der anhaltenden Trockenheit und der extremen Temperaturen war es draußen nicht nur am Boden braun in braun sondern auf Sträucher und auch erste Bäume verloren die Blätter.
    Ab Monatsmitte gab es endlich eine Abkühlung und auch immer wieder mal Regen. Aber bis zum Monatsende immer wieder heiße und schwüle Tage mit extremer Wärmebelastung.
    Im gesamten August nochmal sieben (7) Tropennächte.

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer minimalen Temperatur unter 10°C, 23 Sommertage, 14 heiße Tage und 7 (sieben) Tropennächte.

    Mehr Daten im

    Monatsbericht vom August. WebLog vom August 2015

    Rückblick: Heißer und stürmischer Juli

    Montag, September 21st, 2015

    Der Juli war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 23.4°C sehr warm (+4.0°C) und mit 42 mm Niederschlag (54 %) viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +10.9°C und +38.8°C.

    Es war auch wieder sehr sonnig mit 286 Sonnenstunden (121%).

    Es war heiß, nur der Juli 2006 war nach unserere Aufzeichungen noch extremer. Es gab viele milde Nächte, einige schwere Gewitter mit Downbursts und umgestürzten Bäumen, besonders in Pfingstberg, Edingen, im Dossenwald und weiter Richtung Bergstraße. Ab Monatsmitte dann unglaubliche sieben (7) Tropennächte in Serie.

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer minimalen Temperatur unter 10°C, 21 Sommertage, 15 heiße Tage und 11 (elf) Tropennächte.

    Mehr Daten im

    Monatsbericht vom Juli. WebLog vom Juli 2015.

    Rückblick: Warmer, trockener Juni

    Montag, September 21st, 2015

    Der Juni war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 19.1°C zu warm (+1.5°C) und mit 57 mm Niederschlag (74 %) zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +9.6°C und +33.9°C.

    Es war auch wieder sehr sonnig mit 250 Sonnenstunden (116%). Nach trockenen und sonnigen ersten zwei Wochen wurde es feuchter und kühler. Am Monatsende dann wieder sommerlich

    Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, 16 Sommertage, vier heiße Tage und eine Tropennacht.

    Mehr Daten im

    Monatsbericht vom Juni. WebLog vom Juni 2015.

    Weltweit war es der wärmste Juni seit es Messungen gibt, auch das erste Halbjahr war weltweit das wärmste je gemessene.