November 2011 – Trockener gehts nicht

Der November war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5.8°C etwas zu warm (+0.6°K), im Vergleich zur international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990, aber extrem trocken mit nur 3 l/m². Es war noch nie so trocken in einem Monat, das gilt auch für die amtlichen Daten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen (1881). Es gab viel Nebel, zugleich war es aber auch sehr sonnig mit 84h und damit auch der sonnigste November für unsere Station (ab 2001). Die Temperaturen lagen zwischen -0.9°C und +17.3°C. Es gab vier Tage mit Frost. Mehr Daten wie immer im

Comments are closed.