Das Jahr 2008: Zu warm, zu trocken

Das Jahr 2008 war mit 11.6°C wieder zu warm (+1.4K) und etwas zu trocken. Mit 593mm fehlten rund 90mm Niederschlag auf den Normalwert. Die erste Jahreshälfte war viel zu warm (besonders Januar und Mai), danach wurde es eher normal also für unser Empfinden mittlerweile zu kalt.

Nachtrag: Laut Meteomedia waren die Stationen Mannheim-Flugplatz (11.8°C) und Heidelberg (11.9°C) die wärmsten in ganz Deutschland. Heidelberg hatte auch die meisten Tropennächte. Der Odenwaldföhn und das Ende der Station in Freiburg machen es möglich.

Comments are closed.