Tornado bei Sinsheim

Eine Meldung vom Mamo:

Sinsheim. Ein Tornado ist am Montagabend über Felder in der Nähe von Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis gefegt. Menschen seien nicht verletzt worden, teilte die Polizei in Heidelberg mit. Zahlreiche Bäume stürzten um. Auf einer Fläche in der Größe von etwa zwei Fußballfeldern drückte der Sturm Wein und Mais um. Zwei Verkehrszeichen wurden aus ihrer Verankerung gerissen und durch die Luft gewirbelt. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Der Ort selbst wurde den Polizeiangaben zufolge verschont. dpa

Erste Bilder:
www.stimme.de

Meldung vom SWR:

Wirbelwind sorgt für Zerstörungen
Ein Tornado hat gestern Abend großen Schaden angerichtet. Es gab laut Polizei keine Verletzten. Die Windhose war gegen 18 Uhr bei Sinsheim-Weiler entstanden und sorgte nach Polizeiangaben für „reichlichen Wirbel“. Zahlreiche Bürger meldeten sich über Notruf. Zwei Bäume stürzten um und blockierten die Landstraße Richtung Sinsheim. Auf der Kreisstraße Richtung Reihen ragten ebenfalls umgeknickte Bäume in die Fahrbahn. Die Windhose zerstörte auf einer Fläche von zwei Fußballfeldern Weinberge, einen Maisacker und 30 weitere Bäume. Zwei Verkehrszeichen riss der Tornado mitsamt ihrer Betonverankerungen aus dem Boden und wirbelte sie durch die Luft. Die Höhe des Flurschadens kann die Polizei derzeit noch nicht beziffern.

Comments are closed.