Archiv der Kategorie: Klima

Rückblick: Warmer und trockener Juni

Der Juni war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 22.4°C viel zu warm (+3.6°C zur Vergleichsperiode 1991-20) und mit 11 mm Niederschlag viel zu trocken (18 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +11.4°C und +33.3°C. Es gab auch sehr viel Sonne mit über 290 Stunden.

Einmal brauchbarer Regen mit 9 mm am 20.06. ansonsten fast nur Sonnenschein, trocken und warm.

Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 28 Sommertage mit über 25°C, 9 heiße Tage mit über 30°C und eine Tropennacht.

Mehr Daten im Monatsbericht vom Juni.

Rückblick: Milder und feuchter März

Der März war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 8.7°C zu warm (+1.6°C zur Vergleichsperiode 1991-20) und mit 66 mm Niederschlag (156 %) endlich mal wieder zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -2.3°C und +21.2°C.

Es gab weniger Sonne als normal und immer wieder frostige Nächte. Ab 08.03. wurde es turbulent mit erst 20 mm Regen, danach Sturmböen und am 12.03. für ein paar Stunden 2 cm Schnee. Am 13.03. aber schon wieder 21°C und bald danach wieder frostige Nächte. Zum Monatsende blühten erste Kirschbäume, die Rapsblüte trödelte noch. Durch den vielen Regen ist die Bilanz der ersten drei Monate ausgeglichen.

Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit Dauerfrost, an 8 Tagen lag die die Temperatur unter 0°C, an 10 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C und kein Sommertag.

Mehr Daten im Monatsbericht vom März.

Rückblick: Milder und trockener Februar:

Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5.4°C zu mild (+2.0°C zur Vergleichsperiode 1991-20) und mit 12 mm Niederschlag (30 %) viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -5.0°C und 15.9°C.

Der Februar war sonning und trocken, ansonsten ohne besondere Wetterereignisse.

Die Grünlandtemperatursumme von 200 wurde am 27.02. erreicht, es gab zu dem Zeitpunkt auch erste blühende Narzissen und erste Forsythien.

Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost (0-24 Uhr), an 11 Tagen lag die Temperatur unter 0°C und an 16 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C. 0 Tage mit Schneedecke.

Mehr Daten im Monatsbericht vom Februar: https://www.mannheim-wetter.info/archiv/2023/pcws/bm202302.htm

Rückblick: Milder Januar mit Schnee

Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5.6°C viel zu warm (+3.2°C zur Vergleichsperiode 1991-20) und mit 43 mm Niederschlag (103 %) normal feucht. Nur der Januar 2007 war bei unserer Station noch wärmer. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -2.9°C und +16.8°C.

Die ersten zwei Tage waren extrem mild, danach weiter zu warm bis 18.01. Ab 20.01. kam der Winter für ein paar Tage zurück mit 15 cm Neuschnee und einigen Nächten mit Frost. Über den Monat verteilt gab es nur wenig Sonne.

Die Wettertage in der Übersicht: Kein Tag mit Dauerfrost, an 9 Tagen lag die Temperatur unter 0°C und an 18 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C. 4 Tage mit Schneedecke.

Mehr Daten im Monatsbericht vom Januar.

Temperaturverlauf im Januar 2023 in Mannheim-Seckenheim

Rückblick: 2022, wärmstes Jahr unserer Station

Das Jahr 2022 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 13.4°C viel zu warm (+3.1°C zur Vergleichsperiode 1961-90 und +2.2°C zur Vergleichsperiode 1991-2020) und damit das wärmste Jahr unserer Wetterstation (ab 2001). Vermutlich auch das wärmste Jahr für die Wetterstation vom DWD in Mannheim-Vogelstang.

Es gab mit 562 l/m² wieder zu wenig Niederschlag (84%, 107 l/m² weniger als im langjährigen Durchschnitt).

Am wärmsten war es am 04.08.2022 mit 38.6°C. Am kältesten mit -9.0°C am 17.12.2022

Die Wettertage in der Übersicht: 5 Eistage (Dauerfrost); 32 Tage mit einer minimalen Temperatur unter 0°C; 84 kalte Tage (Tmax unter 10°C); 100 Sommertage mit einer Temperatur von 25°C oder mehr; 48 heiße Tage mit Temperaturen über 30°C und 7 Tropennächte.

Es gab mehrmals Schneefall im April und wieder Mitte Dezember.

Mehr Daten im Jahresbericht 2022. Oder im Archiv für 2022. Jahresübergreifende Statistiken gibt es unter Klima oder unter Klima-Jahre.

Temperaturverlauf Mannheim-Seckenheim in 2022
Temperaturverlauf Mannheim-Seckenheim 2001-2022

Rückblick: Kurz mal Winter im Dezember

Der Dezember war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 4.3°C zu mild (+2.1°C zur Vergleichsperiode 1961-90 und +1.0 zur Vergleichsperiode 1991-2020) und mit 23 mm (47%) viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -9.0°C und +18.9°C.

Mittelwerte glätten alles, so auch den Dezember 2022. Mitte des Monats gab es eine sehr kalte Woche mit etwas Schnee, Dauerfrost und Eis auf dem Vogelstangsee. Danach aber wieder neue Rekordwerte für Dezember mit bis zu 18.9°C. Die letzte Periode mit ähnlich kalten Temperaturen gab es 2017

Die Wettertage in der Übersicht: An 21 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, an 11 Tagen lag die minimale Temperatur unter 0°C, 5 Tage mit Dauerfrost und 8 Tage mit 0.5 bis 2 cm Schnee.

Mehr Daten im
Monatsbericht vom Dezember.

Temperaturen im Dezember in Mannheim-Seckenheim

18.9°C im Dezember..

Wie fast in ganz Deutschland war der 31.12.2022 auch bei uns der wärmste Dezembertag seit es Aufzeichungen gibt.

An unserer Station lag die maximale Temperatur bei 18.9°C, die minimale Temperatur bei 12.7°C und der Mittelwert lag bei 15.4°C. Das entspricht den durchschnittlichen Temperaturen von Mai oder September.

Auch beim DWD in Vogelstang war es mit 18.6°C an einem Dezembertag noch nie so warm wie am 31.12.2022. Der letzte Spitzenwert war von 1961. (Tmin 10.5°C -kein Rekord, Tavg 14.8°C – Rekord)

Top 10 unserer Tmax (ab 2001 im Dezember)
Top 10 unserer Tmin(max) (ab 2001 im Dezember)
Top 10 Mittelwert (ab 2001) im Dezember

Rückblick: Warmer und feuchter November

Der November war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 8.9°C viel zu mild (+3.7°C zur Vergleichsperiode 1961-90 und +2.8 zur Vergleichsperiode 1991-2020) und mit 67 mm (132%) zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +0.9°C und +18°C.

Der November war durchgehend zu warm und mit viel Niederschlag, aber auch viel Sonnenschein und wenig Nebel. Es gab keinen Frost und keinen Schneefall. Bei unserer Station war nur der November 2009 ca. 0.2°C wärmer. Sollte der Dezember nicht zu kalt ausfallen (3.3°C) wird es das wärmste Jahr unserer Station

Die Wettertage in der Übersicht: An 11 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, Kein Frost.

Mehr Daten im
Monatsbericht vom November.