Rückblick: Normaler März

April 1st, 2018

Der März war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 5.8°C normal (-0.1°C) temperiert, gefühlt aber zu kalt. Mit 51 mm Niederschlag, Regen und Schnee, war es etwas zu feucht (113 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -5.9°C und +15.8°C.

Nach dem Dauerfost in den letzten Februartagen blieb es kalt mit Schneefall am 02.03. Danach wurde es wärmer, aber schon um den 17.03. wieder kalt mit Frost und weiteren Schneefall. Zum Monatsende dann wieder etwas wärmer.

Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost, 11 Tage mit mit einer Temperatur unter 0°C und an 11 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

Mehr Daten im Monatsbericht vom März.

Märzenschnee

März 18th, 2018

Letzte Nacht gab es tatsächelich 4 cm Schnee, mitten im März. Dank frostiger Temperaturen und den von unten wärmenden Boden war es auch noch sehr eisig.

Die Frühblüher sind auch überrascht worden:

Die kommenden Nächte werden kalt mit bis zu -5°C.

Schnee in Sicht

März 17th, 2018

Ob wir es wollen oder nicht, morgen am 18.03 gibt es etwas Schnee bei Temperaturen um 0°C und viel Wind.
Das kommt so oft nicht vor, aber an mind. 18 Tagen der letzten 80 Jahre gab es laut den Wetterdaten von auf der Vogelstang (DWD), auch noch nach dem 18.03 etwas Schnee.

Ein bisschen Frühling

März 17th, 2018

Schon ein paar Tage, genau seit 11. März, liegt die Grünlandtemperatursumme über 200. Diese Summe ist ein Maß für den Stand der Vegetation. Normalerweise wird es in der Natur um dieses Datum herum wieder bunt.
Dieses Jahr stimmt es nicht wirklich, denn die Wärme vom Januar (ca. 100) wurden vom kalten Februar fast wieder aufgehoben. Mittlerweile (17.03) sind wir aber bei 260 Gradtagen und es blühen erste Narzissen und Forsythien.
Ob die sich aber über die kleine weiße Überraschung am Sonntag, 18.03 freuen werden?

Mehr dazu, auch im Vergleich zu den letzten Jahren gibt es hier

Kalter und trockener Februar

März 3rd, 2018

Der Februar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 1°C viel zu kalt (-1.6°C) und mit nur 17 mm Niederschlag viel zu trocken. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -8.4°C und +9.6°C.

Auf dem viel zu warmen Januar war folgte ein sehr kalter Februar. Über 6°C kälter als der Januar und damit fast der kälteste seit 2001. Der Februar begann kühl und trüb, ab Monatsmitte wurde es deutlich sonniger. Zum Monatsende dank arktischer Kaltluft, drei Tage mit Dauerfrost und nur wegen dem Wind gab es keine tiefen zweistelligen Minuswerte.

Die Wettertage in der Übersicht: 3 Tage mit Dauerfrost, 20 Tage mit mit einer Temperatur unter 0°C und an allen Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Februar.
  • Der Winter geht sich mit Dauerfrost und Schnee

    März 3rd, 2018

    Der Winter 2017/2018 endet wie er begann, mit Dauerfrost und Schnee.
    Dank er arktischen Kaltluft gab es drei Tage mit Dauerfrost und am Freitag den 02.03 als Zugabe noch einmal Schneefall (2cm).
    Heute (Samstag) sollte die Kaltluft endgültig verdrängt werden, morgen dann über 10°C.

    Kommt der Frühling pünktlich?

    Februar 25th, 2018

    Nach aktuellen Prognosen wird es ab 1. März in der Höhe um über 20°C wärmer (von -18 auf +3). Wir sollten das ab März deutlich merken.

    Die rote Line stellt den langjährigen Mittelwert dar.

    Dauerfrost

    Februar 25th, 2018

    Der Winter gibt noch nicht auf.
    Dank „Sudden Stratospheric Warming“ trifft uns die „Russenpeitsche“, also arktische Kaltluft aus Sibirien die auch bei uns noch zu mind. zwei Tagen Dauerfrost führen wird. Dank Wind fallen die Temperaturen nicht so tief aber es fühlt sich genau wegen dem Wind viel kälter an.

    Mehr dazu vom DWD:

    Die Webcam ist wieder online

    Februar 24th, 2018

    Nach mehrwöchigen Ausfall und einem Provisorium ist die Webcam wieder online.

    Wieder ein paar Flocken

    Februar 15th, 2018

    Viel besser als gefrierender Regen sind natürlich Schneeflocken. Aber es wird wärmer.

    Rückblick: Extrem milder und dunkler Januar

    Februar 14th, 2018

    Der Januar war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 7°C viel zu warm (+5.8°C) und war damit der wärmste Januar seit unseren Aufzeichungen (ab 2001). Gleichzeitig war es sehr feucht mit 80 mm Niederschlag (200 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -0.6°C und +12.7°C.

    Durch die milden Temperaturen und Regen gab es Anfang Januar Hochwasser an Neckar und Rhein. Am 18. Januar war viel Wind durch Tief FRIEDERIKE und danach im Odenwald wieder etwas Schnee. Wie schon im Dezember war es viel zu dunkel, denn die Sonne war nur ganz selten zu sehen.

    Die Wettertage in der Übersicht: 0 Tage mit Dauerfrost, nur an einem Tag lag die Temperatur unter 0°C und an 21 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C.

    Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Januar.
  • Rückblick: Das Jahr 2017 war wieder zu warm

    Februar 14th, 2018

    Das Jahr 2017 war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 12.2°C wieder zu warm (+2°C). Aber der Niederschlag mit 659 mm und der Sonnenschein mit ca. 1550 Stunden waren im normalen Bereich.

    Mehr Daten im

  • Jahresbericht 2017.
  • Rückblick: Dunkler Dezember mit Schnee und viel Regen

    Februar 14th, 2018

    Der Dezember war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 4.4°C zu warm (+2.2°C) und mit 89 mm Niederschlag (181 %) viel zu feucht. Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen -3.0°C und +14.6°C.

    Der Dezember legte sofort los mit Schneefall (ca. 5cm ) und einen Tag Dauerfrost. Am 8. Dezember folgte ein kräftiges Wintergewitter mit Schnee und danach fast im Wochenrhythmus neuer Schnee. (10.12, 18.12, jeweils mehrere cm). Ab 30.12 aber wieder sehr mild mit Temperaturen über 14°C. Es war auch ein dunkler Monat mit wenig Sonnenschein.

    Die Wettertage in der Übersicht: 29 Tage mit einer maximalen Temperatur unter 10°C, 5 Tage mit einer Temperatur unter 0°C und ein Tag mit Dauerfrost. Ca. sieben Tage mit teils durchbrochener Schneedecke

    Mehr Daten im

  • Monatsbericht vom Dezember.
  • Cam ist defekt

    Februar 7th, 2018

    Die Webcam ist leider defekt. Es kann dauern bis wieder ein aktuelles Bild kommt.

    Wieder Hochwasser

    Januar 25th, 2018

    Der Rhein in Mannheim ist schon wieder auf 7,40 m, geht aber jetzt langsam zurück.
    Mehr zu den Pegeln bei der HVZ

    Uns bleibt der Frühling erstmal erhalten. Anfang Februar könnte es aber kalt werden.

    Wieder Schneeregen

    Januar 20th, 2018

    Aktuell gibt es wieder einmal Schneeregen in Manheim. Für richtigen Schneefall wird es nicht reichen, aber Oden- und Pfälzerwald wintern für einen Tag richtig ein.

    Tief FRIEDERIKE zieht durch mit viel Wind

    Januar 18th, 2018

    Gestern gab es ein paar Schneeregenschauer, heute viel Wind. Der DWD warnt vor bis zu 90 km/h.

    Das Tief zog zum Glück nördlich von uns vorbei. Die Werte bei uns:

    • Weinbiet 135 km/h
    • Michelstadt 87 km/h
    • Mannheim 69 km/h

    Hochwasser

    Januar 7th, 2018

    Die milden Temperaturen sorgten für Schneeschmelze, und dazu noch der viele Regen. Der Neckar stieg in Heidelberg auf 4,48 m und damit war die B37 unter Wasserer. Der Rhein in Mannheim auf 7,40 m. Viele Radwege und Uferzonen waren überschwemmt, mehr aber auch nicht.

    Mehr zu den Pegeln bei der HVZ

    Bilder aus Seckenheim, aufgenommen am Samstag, 6.01.2018 auf der Brücke nach Ilvesheim von Felix

    Vorwarnung vor Orkanböen

    Januar 2nd, 2018

    Eine Vorwarung vor Orkanböen am Mittwoch vom DWD ist aktiv. Bis zu 120 km/h sind u.U möglich.

    Zum Vergleich:
    Die Wetterstation Mannheim hat seit bestehen nur 9 Tage mit Spitzenböen über 100 km/h aufgezeichnet.

    War zum Glück bei uns nicht so schlimm wie befürchtet:

    • Weinbiet: 133 km/h
    • Mannheim: 76 km/h
    • Michelstadt: 94 km/h

    Extrem milder Silvester 2017

    Januar 1st, 2018

    Der 31.12.2017 war sehr mild mit einer maximalen Temperatur von 14.6°C und einem Mittelwert von 12.5°C. Damit gab es seit 2001 nur zwei wärmere Tage in einem Dezember.
    Die minimale Temperatur lag bei 10.8°C und damit am höchsten aller Dezembertage unserer Station (ab 2001).